Background Image

Der Wunsch nach Bestätigung in der Partnerschaft 2

Frauen und Männer brauchen Anerkennung und Bestätigung

Lob und Wertschätzung in einer Partnerschaft sind für Männer und Frauen gleichermaßen wichtig. Es ist das Urbedürfnis einer Frau, respektiert, wertgeschätzt und umsorgt zu werden. Sie braucht die Gegenwart und Bestätigung des Mannes mehr als er die ihre. Ein Mann hingegen wünscht sich, dass seine Partnerin ihm vertraut, ihn akzeptiert und bewundert. Er liebt ihr Lob und hasst ihre Kritik.

 

Beispiel: Warum meldet er sich nicht?

Eine Frau möchte regelmäßig Kontakt, wenn ihr Partner gerade abwesend ist – sei es durch Anrufe oder kurze Nachrichten. Kommt der Mann diesem Bedürfnis nach, fühlt sie sich bestätigt und umsorgt. Tut er dies nicht oder – in ihren Augen – nicht ausreichend, ist sie verunsichert und fühlt sich nicht wahrgenommen, bisweilen sogar missachtet. Er verweigert ihr die Bestätigung, die sie so dringend von ihm braucht.

Aus der Sicht des Mannes fühlt sich die Situation jedoch ganz anders an. Wenn er sich nicht oder nur selten bzw. unregelmäßig meldet, hat dies meist Gründe, die gar nichts mit der Person seiner Partnerin zu tun haben. Er hat vielleicht schlicht keine Zeit und keine Möglichkeit. Und – er möchte, wenn er sich nicht meldet, bzw. nicht melden kann, von seiner Frau dafür nicht zum Sündenbock gemacht werden. Männer finden es oft furchtbar, wenn Frauen so emotional reagieren und für rationale Argumente nicht zugänglich sind. Der Mann möchte in seiner Person und seinen Handlungen akzeptiert werden. Er möchte, dass sie als seine Partnerin seine Situation versteht. Wenn eine Frau dies nicht tut, reagiert ein Mann oft mit Zorn und/oder mit noch mehr Rückzug. Dies kann zum Teufelskreis werden: Die Frau klagt und macht Vorwürfe, weil er sich zu wenig meldet; er reagiert verärgert und genervt und meldet sich als Konsequenz noch weniger.

Was beide Partner tun können

Heißt es nicht immer, Lob wirkt wahre Wunder? Genau so ist es! Regelmäßiges Lob und anerkennende Worte sollten fester Bestandteil in der Kommunikation sein. Nicht nur in der Partnerschaft!

Eltern belohnen positives Verhalten ihrer Kinder mit Lob; und diese blühen regelrecht auf, wenn sie gelobt und anerkannt werden. Auch bei der Arbeit gehen wir normalerweise freundlich, wohlwollend und lobend mit unseren Kollegen und Vorgesetzten um. Da stellt sich doch unwillkürlich die Frage: Warum geben wir unseren Kollegen, Mitarbeitern und oft sogar wildfremden Menschen Anerkennung, während wir sie unserem Partner so oft verweigern? Ist er nicht viel wichtiger als die Menschen, die uns in der Firma oder zufällig im Alltag begegnen?

Loben und wertschätzen Sie deshalb Ihren Partner, wann immer sich eine Gelegenheit dafür bietet! Und Gelegenheiten gibt es wirklich genügend. Oft reichen Kleinigkeiten wie ein liebevoll zubereitetes Essen oder die Entsorgung des Mülls. Bedanken Sie sich bei Ihrem Partner und zeigen Sie ihm damit, dass Sie ihn und seine Leistung wertschätzen. Machen Sie Komplimente über eine neue Frisur, ein neues Kleid, ein neues Paar Schuhe!

Oder: Eine sehr gute Möglichkeit, seinem Partner Wertschätzung und Bestätigung entgegenzubringen, ist, ihn oder sie für einen besonderen Erfolg zu loben. Zum Beispiel, wenn eine Frau nach ein paar Jahren Familienpause wieder richtig erfolgreich in ihrem neuen (oder auch alten) Job ist. Wenn der Partner mit eiserner Disziplin 10 kg abgespeckt oder das Rauchen aufgegeben hat. Oder wenn jemand, der jahre- oder jahrzehntelang an Höhenangst litt, einen Tandemflug mit dem Paraglider gewagt hat.

Akzeptieren Sie Schwächen und loben Sie Stärken

Jeder Mensch hat Schwächen – ich, Sie, Ihr Partner ebenfalls. Sie haben ihn oder sie so kennen- und schließlich lieben gelernt. Also fangen Sie nicht nach Jahren an, daran herumzukritteln. Akzeptieren Sie die Schwächen als Bestandteil der geliebten Person.

Anders ist es mit den Stärken: Hören Sie niemals auf, diese zu loben! Sagen Sie dem Partner immer wieder, was Sie an ihm schätzen, was er richtig gut kann und macht, und wie sehr Sie das freut. Damit festigen Sie Ihre Beziehung.

In einer gut funktionierenden Beziehung ist Anerkennung und Wertschätzung an der Tagesordnung. Nutzen auch Sie diesen Weg, um mehr Beständigkeit, Achtung und Liebe in Ihre Partnerschaft zu bringen. Alles Gute für Sie!

Bildnachweis: Photographee.eu © www.fotolia.de

0
0
0
s2smodern
powered by social2s