Background Image

Der Wunsch nach Bestätigung in der Partnerschaft 1

Es liegt in der Natur eines jeden von uns, dass wir einen Wunsch nach Anerkennung und Bestätigung verspüren. Dies ist völlig normal und absolut verständlich. Schließlich sollen andere nicht nur sehen, was wir tun und leisten, sondern dies auch schätzen. Wir möchten von unserem Umfeld und dabei ganz besonders von unserem Partner für wichtig genommen und respektiert werden.

Anerkennung und Bestätigung sind eine entscheidende Voraussetzung, um ein gesundes Selbstwertgefühl aufzubauen und weiterzuentwickeln sowie ein Grundpfeiler einer gut funktionierenden Beziehung. Das Streben nach Bestätigung, nach Anerkennung, hat Menschen schon immer zu Höchstleistungen angespornt und entscheidende Dinge möglich gemacht.

Wer möchte nicht gerne wertgeschätzt, wer möchte nicht gerne anerkannt werden? Bereits Kinder lernen in sehr jungem Alter, was sie tun müssen, um von ihren Eltern und anderen nahen Bezugspersonen beachtet und ernst genommen zu werden. Und ebenso bald lernen sie, dass die Wahrscheinlichkeit, anerkannt und bestätigt zu werden, immer mehr wächst, je mehr Leistungen sie erbringen.

Später – als Erwachsene – suchen wir dann Anerkennung in unserer Arbeit. Viel geben wir für eine positive Rückmeldung von Kollegen, eine gute Bewertung von Kunden oder Lob und Anerkennung vom Chef. Bestätigung tut einfach gut.

Weiter suchen wir nach Anerkennung in unserer Beziehung. Jeder wünscht sich, von seinem Partner oder seiner Partnerin bestätigt zu bekommen, dass er/sie der wertvollste, wichtigste und auch attraktivste Mensch in dessen Leben ist. Wir brauchen die Bestätigung, dass wir gut und richtig sind, so wie wir sind. Leider bleibt vor allem in der Partnerschaft die so dringend benötigte Bestätigung oft aus – bzw. sie wird mit den Jahren immer weniger und bleibt nicht selten ganz auf der Strecke. Die Liebe wird irgendwann selbstverständlich.

Der Wunsch nach Bestätigung kann allerdings auch ausarten und recht nervig und anstrengend für sich selbst und den anderen werden. Problematisch wird dies, wenn wir von der Bestätigung und Anerkennung anderer – insbesondere des Partners – abhängig sind und ohne diese meinen, nicht leben können. Damit machen wir uns abhängig, haben Angst, etwas zu tun, das beim anderen auf Ablehnung stoßen könnte und sind nicht mehr frei und selbstbestimmt in unseren Entscheidungen.

Bestätigung in der Partnerschaft – warum ist sie so wichtig?

Ganz sicher gibt es kaum einen besseren Raum für Anerkennung und Bestätigung als in einer Partnerschaft. Warum das so ist? Weil wir in Beziehung mit einem Menschen leben, für den wir sehr viel empfinden und bei dem die Hemmschwelle deshalb weniger hoch ist als gegenüber fremden Personen. Aber gerade in einer Beziehung fällt es vielen Menschen so schwer, ihrem Partner die nötige Anerkennung zu schenken. Und das gilt besonders für langjährige Beziehungen. Man meint, es „nicht mehr nötig zu haben“, der andere weiß das doch von allein oder weil der andere da ist, so zuverlässig wie der Schrank in der Ecke. Man sagt: „Wozu soll ich einem Bus hinterherlaufen, in dem ich schon lange sitze?“ und Ähnliches.

Auch Sie bekommen öfter von Ihrem Partner oder Partnerin Sätze zu hören wie:

Du nimmst mich gar nicht mehr richtig wahr.

Du nörgelst nur noch an mir herum.

Weißt Du eigentlich, was ich gestern für ein Kleid anhatte?

Nichts kann man Dir recht machen!

Dann sollten Sie aufhorchen und dem Hilferuf nach Anerkennung und Bestätigung unbedingt auf den Grund gehen.

Lob und Wertschätzung machen den Partner glücklich – und glückliche Beziehungen bestehen aus glücklichen Partnern. Anerkennung und Bestätigung stärkt die Bindung zwischen zwei Menschen in einer Partnerschaft. Denn alle positiven Äußerungen über den Partner bestätigen die Liebe und Zuneigung, die man für ihn hegt. Es ist ein großer Fehler, nach der ersten Zeit der Verliebtheit Worte des Lobes und der Anerkennung aus dem Vokabular zu streichen! Partner, die miteinander glücklich sind, zeigen dies, indem sie einander loben. Fehlen Wertschätzung und Bestätigung in einer Beziehung, dann ist diese meistens auch schnell wieder vorbei.

Bildnachweis: Jacob Lund © www.fotolia.de

0
0
0
s2smodern
powered by social2s