Background Image

Hilft ein Coaching wirklich?

21.Hilft ein Coaching wirklichJetzt im Frühjahr erwacht nicht nur die Natur wieder zu neuem Leben, viele Menschen spüren jetzt den Drang, Innen aufzuräumen, zu sortieren und ihre Pläne und Wünsche zu überprüfen, erweitern oder sich neu auszurichten. Das ist gar nicht verwunderlich, da jetzt mit dem beginnenden Frühjahr tatsächlich auch unsere Aktivität und Energie wieder zunehmen. Verantwortlich dafür ist u.a. die zunehmende Intensität an Sonnenlicht. Dadurch werden unsere Hormone wieder angeregt und das sogenannte "Glückshormon" Serotonin wieder vermehrt ausgeschüttet. Gleichzeitig sinkt der Melatoninspiegel, der unsere Antriebsstärke nun nicht mehr bremst und uns müde macht.

Somit werden wir fast schon verführt, selbst an die eigene Weiterentwicklung, das Beseitigen eventueller Baustellen oder die Veränderung in einzelnen Lebens- und Wirkensbereichen zu denken und diese tatkräftig anzugehen. Oft werde ich dann gefragt: Kann mir ein Coaching dabei helfen und mich entsprechend meiner Wünsche und Ziele unterstützen?

Obwohl Coachings immer individuell auf den Coachee (den Suchenden) und seine Ziele abgestimmt werden, gibt es Merkmale und Ziele, die alle Coachings gemeinsam haben: Das Hauptanliegen ist immer, den Coachee durch Feedback, Training und Beratung dabei zu unterstützen, sich und sein Anliegen (Ziel / Wunsch) selbst zu organisieren, das ist das Prinzip der Selbststeuerung. Dieses Prinzip beinhaltet die Schritte der selbstständigen Zielsetzung, der selbstständigen Planung und Organisation, bis hin zur Selbstkontrolle, sowohl des Fortschritts als auch des Ergebnisses im Hinblick auf die Umsetzung der selbst gesetzten Ziele. Das begründet sich auf dem Konzept der Selbstregulierung.

Das bedeutet in der Praxis, dass es im Coaching immer um Sie, Ihre Ziele und Wünsche, und Ihre Entwicklung geht. Das macht jede Beratung individuell; nie gleichen sich zwei Termine, Ziele oder Anliegen. Wenn sich jemand entscheidet, sich Unterstützung zur Umsetzung seiner Wünsche und Ziele zu suchen, wird immer zuerst herausgearbeitet, was ganz genau das Ziel bzw. das Veränderungs- oder Wachstumsanliegen ist. Das kann schon sehr intensiv sein, wenn beispielsweise sichtbar wird, dass hinter dem vordergründigen Ziel nach beruflichem Erfolg eigentlich das Bedürfnis nach Zugehörigkeit steckt. Dann wird jetzt wie in unserem Beispiel, geprüft wo, bzw. wie dieses Bedürfnis erfüllt werden kann, welche Ressourcen dafür schon da sind, wo können welche aus anderen Lebensbereichen übertragen werden oder wie können neue integriert werden. Nun kann es schon sein, dass durch die Arbeit und Veränderung im Zugehörigkeits-Bereich schon so viel an innerer Arbeit geleistet wird, dass der berufliche Erfolg nebensächlich wird. Oder es bestätigt und manifestiert sich der Wunsch weiter. Dann erarbeitet der Coachee seine Schritte, die er braucht, um zu seinem Ziel zu gelangen. Immer im Hinblick auf all die Ressourcen und Potenziale die schon da sind, alle Lösungsstrategien, die schon erfolgreich waren und mit so viel Neuem, wie möglich und wirksam ist.

Dabei entscheidet immer der Coachee über die einzelnen Steps, sowohl bei der Zielformulierung, den einzelnen Zwischenschritte, dem Tempo oder der Kontrolle über Fortschritt bzw. Umsetzbarkeit der Methoden und über die Erreichung des Zieles.
Als Coach stehe ich von Anfang bis Ende an Ihrer Seite, unterstütze, berate, rege an, gebe Feedback, frage nach und fühle mit. Dabei bin ich stets aufmerksam und achtsam bei Ihnen und Ihren Prozessen und biete Methoden, Übungen oder Haltungen an.

Coaching ermöglicht, in achtsamer und vertrauensvoller Atmosphäre laut zu denken, die Perspektiven zu wechseln und die Standpunkte zu erweitern, das Mögliche vom Wahrscheinlichen sowie das Machbare vom Wünschenswerten zu unterscheiden und damit Handlungsspielräume auszubauen.

Wenn Sie sich mich dem Gedanken an ein Coaching tragen und einen Veränderungswunsch spüren, nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf.

Herzliche Grüße
Ihre Kathrin-Stavenhagen